Johannes Kolbe

Zur Person

Name: Johannes Kolbe
Spitzname: Joko
Alter: 27 Jahre
Spielt seit: 6 Jahren
Bundesligamannschaft:
2013: All Stars Kiel
2017: FC St. Pauli
Position: Allrounder
Lieblings-Tisch: Leonhart

Fragen: 

Wie bist du zum Tischfussball gekommen?
Ich bin über meine Stammkneipe in Kiel zum Tischfußball gekommen. Von Anfang an war ich fasziniert von diesem Spiel und habe dann nach Gleichgesinnten gesucht, mit denen ich trainieren konnte und die meine Begeisterung teilten. Spätestens nach meinem ersten großen Turnier in Hamburg war für mich klar, dass Tischfußball der richtige Sport für mich ist.

Was war dein bisher schönster Turniererfolg?
2014 Hamburger Pokalsieger
4. Platz im offenen Einzel auf der ITSF Pro Tour in Hamburg

Welcher Tischfussballspieler beeindruckt dich am meisten und weshalb?
Es fällt mir schwer, mich in diesem Punkt festzulegen. Herausragend finde ich Felix Dröse, da er sich fast nie aus der Ruhe bringen lässt und geduldig und konzentriert sein Spiel durchzieht. Ganz zu schweigen von seinen technischen Fähigkeiten.

Was ist besonders wichtig, um beim Tischfussball Erfolg zu haben?
Neben den technischen Fähigkeiten, die unabdingbar sind, sind starke Nerven und ein kühler Kopf besonders wichtig. Es gibt viele Spieler mit einer herausragenden Technik, die jedoch nutzlos ist, wenn in entscheidenden Momenten der Kopf aussetzt.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?
In Zukunft möchte ich mich natürlich individuell verbessern und daher möglichst viele Turniere in ganz Deutschland spielen. Der Aufstieg in die 1. Bundesliga mit St. Pauli ist ein weiteres und ambitioniertes Ziel, jedoch durchaus zu schaffen mit unserer Mannschaft.

Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg für die Zukunft!